Andreas Vondrak
Leiter Marktfolgen

Markus Merlin hat die Gabe, komplexe Sachverhalte einfach darzustellen. Die Ausbildung half mir sehr, meine Einstellung zu Menschen zu ändern. Durch bewusste Haltung in der Begegnung eröffnen sich neue Zugänge zu anderen. Ich erlebte die Zeit mit Markus sehr bereichernd.“ 

Lorenz Türtscher
Teilmarktleiter

Ein Stück Selbsterfahrung – ich habe gemerkt, wo ich meine Stärken und Schwächen habe. Das Training erfolgte so, dass in mir der Wunsch heranwachsen konnte, mich in diesen Themen weiter entwickeln zu können – nicht nur beruflich, sondern auch privat. Oftmals handelt es sich um Verständigungsschwierigkeiten, wir beginnen uns zu erklären ohne zu wissen, worum es eigentlich geht. Schwierige Gespräche im Unternehmen gehe ich anders an. Davor hatte ich den Selbstklugen raushängen lassen, jetzt lasse ich mich ein, weil viel mehr dahinter steht. Ich kam zur tiefen Erkenntnis, alles was keinen Sinn stiftet wird nicht funktionieren.“ 

Stephan Kurz
Firmenkundenberater

Die Mischung zwischen Impuls und innerem Dialog ermöglicht unweigerlich den Bezug zum eigenen Leben und lädt zur Selbstreflexion ein. In mir ist der Wille herangewachsen, sehr bewusst mit Haltung der Offenheit auf Menschen zuzugehen – für mehr Begegnung, für mehr wertvolle Zeit, für mehr Wesentliches in Gesprächen.“  

Michael Hödl
Vorstandsvorsitzender

Habe in meiner beruflichen Karriere schon viele Seminare besucht und dabei stets die Meinung vertreten, dass es eine wertvoll verbrachte Zeit war, wenn ich ein zwei Dinge für meine Weiterentwicklung mitnehmen kann. Noch nie in meinem Leben habe ich eine 8 Tage dauernde Ausbildung gemacht, bei der jeder einzelne Tag bereichernd war und voller Inputs, die mir neue Perspektiven für die Zukunft eröffnen. Die Seminarreihe Leadership mit Markus Merlin kann ich jeder Führungskraft nur ans Herz legen und bin restlos überzeugt, dass diese sich auch auf den privaten Bereich positiv auswirkt. Lieber Markus - ich danke dir für diese Zeit und gratuliere dir herzlich für deine Fähigkeit Leadershipdenken auf diese Art und Weise vermitteln zu können.“  

Klaus Kessler
Vorstandsvorsitzender

Wichtig ist, dass uns bewusst wird, dass viele Dinge auf der persönlichen Ebene stattfinden und wir zu sehr auf der Sachebene verharren. Herausfordernd, sich der persönlichen Ebene anzunehmen. Für die Sache und das was auf uns Banken zukommt ist es unerlässlich, dass wir mehr auf der persönlichen Ebene operieren und damit echten Mehrwert für unsere Mitarbeiter und Kunden schaffen.“